KUNST im Sommer 2018

Samstag, 28. April

18 Uhr (Eröffnung) - Galerie "Kunst(t)räume", Friedensdorf
ab  29. April bis inkl. 6. Mai täglich 15-18 Uhr
AUSSTELLUNG: Erinnertes, Entdecktes

Die Künstlerin (und BIDKultur-Mitglied) Johanna Krämer lädt zu einer Ausstellung unter dem Titel Auf Entdeckungsreise ein. Die Friedensdorferin hat Impressionen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen eingefangen, die allesamt während ihrer Reisen in den vergangenen Jahren entstanden sind. Was auch immer sie unterwegs nachhaltig beschäftigte, Gefühle weckte oder Erkenntnisse hervorbrachte, wurde bildhaft verarbeitet.

Gelbe Zeiten - China

Aber auch Bilder aus der Heimat hat Johanna Krämer in unterschiedlichsten Techniken umgesetzt. Viele der Werke spiegeln, so Krämer, "Erinnerungen an das Gestern wider". Die Eröffnungsrede zur Ausstellung hält Detlef Ruffert (Kreistagsvorsitzender des Landkreises Marburg/Biedenkopf).

Eintritt frei
Galerie Kunst(t)räume, Dautphetal-Friedensdorf, Gärtnerstr. 8




bis 31. Juli

Lahn-Hotel Biedenkopf
1. Mai bis 31. Juli
AUSSTELLUNG: Erde in Wandlung


Das Biedenkopfer Lahn-Hotel hat sich auf die Fahnen geschrieben, Gästen nicht nur schöne Unterkünfte, sondern auch ein schönes Umfeld zu bieten. Daher bemühet sich Betreiberin Katja Milchsack immer wieder um heimische Künstler, mit deren Werken sie Flure und Rezeption des Hauses schmückt. Zeigte im vergangenen Jahr Susanne Ochs dort noch ihre Winzigwasserwelten, so kann der Besucher ab jetzt bis in den Sommer hinein Bilder von Renate Bonacker und fotografische Arbeiten von Andreas Pflitsch bewundern.  
Meta-Morph ist der Titel der kombinierten Ausstellung, die einen Vorgeschmack auf Größeres bietet: Am 18./19. August werden Bonacker und Pflitsch, unterstützt durch Kunstwerke von Dirk Steinhöfel, die Werkschau erweitern und – dann in der eigenen Galerie – zeigen. Anschließend wandert die Ausstellung weiter ins städtische Rathaus.


Eintritt frei
Lahn-Hotel Biedenkopf, Mühlweg 23




Samstag, 26. und Sonntag, 27. Mai

14 bis 18 Uhr - Kulturspaziergang in und um Biedenkopf
Farbtöpfe, Ateliers und Gärten


Update: Hier ein Link für Autofahrer zum Auffinden von Egon's Reiterstübchen am Staffelberg.

Die Biedenkopfer Kunstszene wird von Jahr zu Jahr vielfältiger. Grund genug für BIDKultur e.V., unter der Ägide von Künstlerin Ursula Cyriax die erfolgreichen Kulturspaziergänge aus den Jahren 2016 und 2017 nicht nur einer Neuauflage zu unterziehen, sondern sie mit neu gewonnenen Künstlern weiter auszubauen.


Ab jetzt dabei sind Fotografien, u. a. von Susanne Ochs, die Biedenkopf im September dieses Jahres eine eigene Ausstellung widmen wird. Aber auch ein musikalischer Auftritt der beliebten Mangonuts verschönert das Rahmenprogramm. Näheres zu den Künstlern und Veranstaltungsorten entnehmen Sie bitte diesem Flyer.


Der Rundgang bietet auch in diesem Jahr seltene Einblicke in die Ateliers, Gärten, Häuser, Werkstätten und andere Orte, an denen Künstler ihre Werke erschaffen. Waren es im Frühjahr 2017 noch zehn, so sind es dieses Jahr bei der Kult(o)ur_3 bereits neunzehn Künstler, die sich freuen: Auf Ihren Besuch, auf Plausch beim Kaffee, auf Kritik an den ausgestellten Werken, auf Ihre persönliche Freude am Guten und Schönen!


Anders als in den Vorjahren wird es keinen Bustransfer mehr zu den Ausstellungsorten geben, da das verhältnismäßig aufwändige Angebot so gut wie gar nicht angenommen wurde. Aber wer sich zum Beispiel, per pedes oder mercedes, bis zum ehemaligen Jugendheim Staffelberg bemüht, wird dort nicht nur mit gleich drei Ausstellungen, sondern auch mit Kaffee, Kuchen und Musik in Egons Reiterstübchen belohnt. Und das alles bei hoffentlich gefälligst bestem Wetter!


Eintritt an allen Veranstaltungsorten frei