TRADITION im Winter 2019

Freitag, 22. Februar

Bürgerhaus Parkhotel Biedenkopf
GAR NICHT TROCKEN: Verwaltungsgeschichte


Der Hinterländer Geschichtsverein hat Armin Sieburg aus Marburg eingeladen. Das Thema seines Vortrages lautet: Von den Ämtern des Hinterlandes zum Landkreis Marburg-Biedenkopf - Ein Gang durch die Behörden- und Verwaltungsgeschichte.

Der Eintritt ist frei




Freitag, 22. März

Bürgerhaus Parkhotel Biedenkopf
HINTERLAND DAMALS: Kameralistisches

Der Hinterländer Geschichtsverein hat Prof. Dr. Otto Volk aus Marburg eingeladen. Thema seines Vortrages ist Das Hinterland um 1780 in der Beschreibung des Kameralisten Philipp Engel Klipstein (1747-1808).

Klipstein war Beamter im Rechnungswesen, aber auch Mineraloge; u. a. versuchte er das Vogelgebirge mineralogisch zu beschreiben. Da es eindeutig hübschere Bilder zu Mineralien als zum Rechnungswesen gibt, hier eine Ansicht aus der Sammlung des Vicomte Alexandre-Isidore Leroy de Barde (frühes 19. Jahrhundert).

Der Eintritt ist frei




Freitag, 12. April

Bürgerhaus Parkhotel Biedenkopf
ALTE PILLEN: Grippe im Biedermeier


Der Hinterländer Geschichtsverein hat Dr. Franziska Meixner aus Marburg eingeladen. Thema ihres Vortrages ist die Medizingeschichte des Hinterlandes im 19. Jahrhundert.

Der Eintritt ist frei




Montag, 6. Mai bis Sonntag, 16. Juni

Rathaus Biedenkopf
LEBENSHILFEWERK: 60 Jahre Arbeit in Fotos

Das Lebenshilfewerk Marburg- Biedenkopf e.V. wird 2019, 60 Jahre alt. Dies soll im gesamten Landkreis mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen gefeiert werden, unter anderem mit der Bilderausstellung Lebenshilfe im Wandel. Der Eintritt ist frei.


Mo. bis Fr.:  8.30 - 12.30 Uhr
Montag:      14.00 - 15.30 Uhr
Mittwoch:   14.00 - 18.00 Uhr